Hahnengesang

Früh morgens war’s, die Sonne kaum am Himmel,
da freute sich der Hahn, der Schlingel.
Kaum reckte zum Krähen er den Hals, den stolzen,
traf ihn auch schon ein Armbrustbolzen.
„Heut nicht, heut schlaf in Ruh ich weiter.“,
sprach der Bauer, war frohgemut und heiter,
mit Freud aufs Abendessen ging er zu Bett,
denn der Hahn war wohlgenährt und fett.
Und um draus eine Lektion fürs Leben noch zu schaffen:
Bist des Seins du nicht müd, dann lass mich schlafen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s